Informationen für Einweiser

Ambulante Versorgung:

Aus kassenrechtlichen Gründen nur mit Einweisungsschein

Unfallchirurgische Sprechstunde:

  • Vorstellung von Patienten mit speziellen Fragestellungen von niedergelassenen Ärzten, mit Überweisungsschein
  • Vorstellung von Patienten, bei denen eine ambulante Operation geplant ist. Einweisungs- oder Überweisungsschein ist nicht unbedingt erforderlich
  • Erforderliche Unterlagen wie Untersuchungsbefunde, Arztbriefe, Röntgenbilder, Laborwerte o.ä. bitte dem Patienten mitgeben.

akute Arbeitsunfälle:

Die Vorstellung der Patienten kann rund um die Uhr in der Notaufnahme erfolgen.

Weiterbehandlung nach Arbeits- oder Wegeunfällen täglich in den Sprechstundenzeiten der D-Arzt-Sprechstunde. Es sind keine Formalitäten nötig.