Institut für diagnostische und interventionelle Radiologie

 

dummy-thumb
Dr. Ulf Redlich

Leitung:

Chefarzt Dr. Ulf Redlich
Birkenallee 34
39130 Magdeburg
Telefon: 0391 / 791-3701
Telefax: 0391 / 791-3703

Eine gute Therapie setzt eine richtige Diagnose voraus. Insofern ist die Radiologie als bildgebende Diagnostikeinheit ein unverzichtbarer Teil eines modernen Klinikums. Sie unterstützt rund um die Uhr alle Fachbereiche des Klinikums Magdeburg in der Diagnosefindung und versteht sich daher als interdisziplinärer diagnostischer Kern des Hauses. Dieser interdisziplinäre Charakter unserer Fachrichtung tritt am deutlichsten bei der Versorgung von Notfall-Patienten z.B. nach schweren Verkehrs-Unfällen oder bei einem Schlaganfall hervor sowie bei der Begleitung der Zentrumssitzungen z.B. des Tumor-, Darm- oder Gefäßzentrums. Unser Anspruch einer modernen bildgebenden Diagnostik wird durch hochtechnisierte Großgeräte realisiert, die die Vision des „gläsernen Menschen“ Wirklichkeit werden lassen – sie zeigen Pathologien und lokalisieren diese millimetergenau in der umgebenden Anatomie. Hierdurch begründet sich ein zweites Spektrum der modernen Radiologie: die interventionelle Therapie. Denn durch die exakte Ortung von Pathologien können wir diese mit Nadeln oder Kathetern mithilfe der gleichen Großgeräte auch millimetergenau erreichen und therapieren. Diese minimalinvasive  und komplikationsarme Behandlung von Gefäß-, Tumor- und Schmerz-Patienten ist die zweite Kernkompetenz des Instituts für diagnostische und interventionelle Radiologie und komplettiert das Therapie-Spektrum unserer klinischen Partner.

Durch das breite Spektrum der Radiologie in Diagnostik und zertifizierter interventioneller Therapie mit Einschluss des Schwerpunkts Neuroradiologie ist das Institut auch als Ausbildungszentrum gefordert: es bietet mit der kompletten Weiterbildungsermächtigung eine strukturierte Facharztausbildung , regionale Fortbildungen und überregionale Interventions-Workshops. Das Institut engagiert sich außerdem in der Qualitätssicherung (Qualitätszirkel Radiologie Magdeburg, Ärztliche Stelle Röntgen) und im Strahlenschutz (Strahlenschutzkurse Ärztekammer und TÜV).