Spezielle Operationsmethoden

Wir wählen mit Ihnen gemeinsam die für Sie optimale Operationsmethode aus. Unser Operationszentrum - eines der modernsten in Deutschland - ist mit spinaler Navigation für die Wirbelsäulenchirurgie und einem MRT- und CT-geführten Neuronavigationssystem für Kopf- und Gehirnoperationen ausgestattet.

Bei uns werden folgende Verfahren durchgeführt:

  • Mikro-Neurochirurgie
  • Lokale Chemotherapie sowie Chemosensitivitätstests bei Hirntumoren
  • Orale Chemotherapie
  • Neuromodulatorisches Verfahren (in der Schmerztherapie mit Spinalkathetern, Medikamentenpumpenimplantation, Implantation von Rückenmarks-, Nerven- und Mikroelektroden)
  • High frequency Neuromodulation
  • Thermodenervationen (temperaturgesteuerte Verödungsverfahren z.B. beim failed back Syndrom, d.h. bei bestimmten peripheren Nervenschmerzen und der Trigeminusneuralgie (Drillingsnerv).
  • Ambulante Operationen werden z.B. bei Nervenengpasserkrankungen wie Karpaltunnelsyndrom, Sulcus ulnaris, Tarsaltunnelsyndrom angewandt
  • Chirurgische Behandlung von degenerativen Erkrankungen der gesamten Wirbelsäule inkl. stabilisierender Eingriffe, u.a. der Implantation von Bandscheibenprothesen, endoskopischen Wirbelsäuleneingriffen, Kyphoplastien (osteoporotischen) Wirbelfrakturen, Nukleoplastien bei Bandscheibenvorwölbungen, minimal-invasiver Entlastung bei Spinalkanalverengung mit Mikrospreizern, minimal-invisaver Fixateur interne ohne Eröffnung des Rückens
  • Rekonstruktive Verfahren und minimal-invasive Methoden
  • Neu eingerichteter Hybrid-Op zur biplanaren, 3-dimensionalen und computertomografischen, intraoperativen Anwendung bei Wirbelsäuleneingriffen, Hirnoperationen, endovaskulären Versorgung von Hirngefäßerkrankungen (z.B. Aneurysmen, Angiomen, Gefäßverschlüsse)

Hirntumoren:

  • Mikro-Neurochirurgie
  • Lokale Chemotherapie sowie
  • Chemosensitivitätstests bei Hirntumoren
  • Orale Chemotherapie
  • Photodynamische Therapie von Hirntumoren

Dies geschieht in enger Zusammenarbeit mit der Onkologischen Tagesklinik im Hause (Chefarzt Dr. med. Christoph Kahl) sowie der Onkologischen Praxis Drs. Uhle / Müller und Kröning, Magdeburg.

Behandlung von Hirngefäßerkrankungen zusammen mit der interventionellen Neuroradiologie des Klinikums ( Chefarzt Dr. Ulf Redlich), Bypassoperationen bei Hirngefäßverschlüssen

Neuroanästhesie und neurochirurgische Intensivtherapie zusammen mit Herrn PD Dr. med. Weiß und Frau Dr. med. Hesse