Behandlungsspektrum

Im Klinikbereich werden alle am Klinikum zu behandelnden Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres stationär betreut. Neben der Versorgung pädiatrischer Krankheitsbilder werden operierte Patienten in enger Kooperation mit den Fachbereichen Chirurgie, Urologie, HNO, Neurochirurgie sowie Gynäkologie behandelt.

Diagnostik

Labor- und Funktionsdiagnostik, Endoskopie, radiologische Leistungen einschließlich MRT und CT, Ultraschall, Dopplersonografie, Echokardiografie, EEG, Langzeit- und Video- EEG, Schweißtest, ph-Metrie, Atemteste etc.

Neonatologie

Versorgung von Früh- und kranken Neugeborenen, einschließlich intensivmedizinischer Behandlung von Frühgeborenen ab der 29+0. SSW
Nachbetreuung von Kindern mit Heim-Monitoring
Behandlung von angeborenen Herzfehlern in enger Kooperation mit kardiologischer Schwerpunktpraxis

Infektiologie

Diagnostik und Behandlung allgemeiner Infektionen, sowie von entzündlichen Organerkrankungen

Nephrologie

Stationäre und ambulante Betreuung nierenkranker Kinder (entzündliche, tubuläre und parenchymatöse Nierenerkrankungen, Miktionsstörungen, angeborene Nierenfehlbidungen, neurogene Blasenentleerungsstörungen, Harnsteinleiden, Nachsorge nach Nierentransplantation)

Gastroenterologie

Stationäre Betreuung einschließlich Funktionsdiagnostik und Endoskopie, gastroenterologischer und hepatologischer Krankheitsbilder sowie Ernährungsstörungen

Diabetologie

Stationäre Betreuung von Patienten mit neumanifestiertem oder vorbestehendem Diabetes mellitus sowie Glukoseverwertungsstörungen

Stoffwechselstörungen

Stationäre und ambulante Betreuung von Patienten mit Stoffwechsel- und hormonellen Störungen sowie Adipositas (Fettleibigkeit)

Neuropädiatrie

Stationäre Behandlung von Kindern mit neurologischen Erkrankungen,
Durchführung bildgebender Diagnostik und Liquor-Diagnostik, EEG sowie weitere neurophysiologische Diagnostik