Qualitätssicherung

Intern:

  • Nachuntersuchung von Patienten mit speziellen Erkrankungen in der chirurgischen Fachambulanz
  • Durchführung von Komplikationskonferenzen
  • Etablierung eines Beschwerdemanagements
  • Durchführung interdisziplinärer Fachkonferenzen u.a.
    •  wöchentlich „Arbeitsgemeinschaft Onkologie“, eine sich speziell mit Tumorpatienten befassende Arbeitsgemeinschaft aus mehrerern Fachkliniken, ambulanten Praxen 
    • wöchentlich Fallbesprechungen mit der Klinik Gastroenterologie
    • tägliche Auswertung der Röntgendiagnostik, CT, MRT
  • Kontinuierliche Erarbeitung und Auswertung einer Operationsstatistik

 

Extern:

Gesetzlich vorgeschriebene Qualitätssicherungsmaßnahmen werden an der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie durch die Ärztekammer Sachsen-Anhalt durchgeführt.