Tag des Kinderkrankenhauses im Klinikum Magdeburg

19.09.17

Mit Spiel und Spaß die Angst vor dem Krankenhaus nehmen – das ist am 16.09.2017 im Klinikum Magdeburg gelungen. Mit viel Begeisterung haben die Kinder an den verschiedenen Aktionsständen teilgenommen und spannende Einblicke gewinnen können.

Eine besonders lange Warteschlange hatte sich vor der Sprechstunde in der Teddyklinik angesammelt. Kranke Püppchen und Kuscheltiere sind hier behutsam untersucht, geröntgt und versorgt worden. Und auch bei der Gummibärchen-OP konnten sich viele Kinder als Operateur beweisen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für fröhliches Lachen in den Gängen sorgte mit kleinen Scherzen und Späßen der Klinik-Clown „Frosine“. Vor allem in der Bastelstraße und beim Kinderschminken herrschte ein buntes, emsiges Treiben, in dem lauter Tier- und Zaubermotive auf den leuchtenden Kindergesichtern zu finden waren.

Für Abenteuerliche und Mutige ist die große Bungee-Anlage und Hüpfburg ein Muss gewesen, die die Wobau Magdeburg zur Verfügung stellte. Hier konnten die Kinder ihr Können für hohe Luftsprünge zeigen und sich einmal richtig austoben. 

 Klinikum Magdeburg Rettungshubschrauber

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein besonderes Highlight ist die Besichtigung des Rettungshubschraubers und Rettungswagens gewesen, das für große Aufregung und Staunen gesorgt hat und sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Übergabe der Spende an das Klinikum Magdeburg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein großes Dankeschön geht an die fleißigen Spender der „DeepDriverCharity“. Martina Göebel, Tina Brosig, Sören Schröder, veranstalten jährlich ein Autotreffen aller Marken für den guten Zweck. Die Einnahmen aus Einlass und Tombola spendeten sie der Kinderklinik zur Neugestaltung mit kindlichen Wandmotiven.